So funktioniert’s 2018-06-13T09:36:24+00:00

SO FUNKTIONIERT EINE HANDYSAMMELAKTION

1. Sammelbox bestellen
Loggen Sie sich ein. Wählen Sie „Sammelbox bestellen“ aus. Bestellen Sie die gewünschte Anzahl Sammelboxen aus. Sie erhalten die bestellten Sammelboxen nach Prüfung innerhalb von 5 Werktagen.

2. Sammeln
Bauen Sie die Sammelbox gemäß der aufgedruckten Anleitung auf. Stellen Sie die Sammelbox an einen gut zugänglichen und überwachten Standort auf (z.B. Empfang, Kasse).

Bitte achten Sie darauf, dass keine losen oder beschädigte Akkus oder Gerätezubehör eingeworfen werden. Lose Batterien und Akkus können über die grünen Sammelboxen der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem (GRS) kostenlos entsorgt werden. (www.grs-batterien.de)
Aus Datenschutzgründen darf die Sammelbox weder geöffnet noch eingeworfene Handys entnommen werden.

3. Sammelbox versandfertig machen
3.1 Füllen Sie die Sammelbox, wenn nötig, mit Füllmaterial auf, um die Geräte gegen unbeabsichtigtes Einschalten zu sichern.
3.2 Klappen Sie das Display der vollen Sammelbox um und verkleben Sie die Sammelbox sicher.
3.3 Das auf der Sammelbox aufgedruckte Gefahrengutkennzeichen muss gut lesbar sein. Es darf nicht überschrieben oder überklebt werden.
3.4 Loggen Sie sich im Handysammelcenter ein.
3.5 Wählen Sie „Sammelboxen zurücksenden“ aus und geben Sie die Anzahl der zu versendenden Sammelboxen an.
3.6 Drucken Sie den Versandaufkleber aus. Sie erhalten diesen zusätzlich per E-Mail. Kleben Sie diesen gut sichtbar auf die Oberseite der Sammelbox.

Bitte verwenden Sie nur die Sammelboxen und keine eigenen Kartons.

Gefahrgutrechtlicher Hinweis: Der Versender ist für die Einhaltung der maßgeblichen Vorschriften des Gefahrgutrechts, insbesondere der Vorschriften für das Versenden nach der Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn und Binnenschifffahrt vom 30. März 2015 (Veröffentlicht im BGBl. I Nr. 13 vom 08.04.2015) und des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße in der Fassung vom 01.01.2017 (ADR) verantwortlich. Die DTAG und Teqcycle haften nicht bei einer nicht den genannten Vorschriften entsprechenden Versendung. DHL-Versandbedingungen: https://www.dhl.de/gefahrgutversand

4. Sammelbox versenden
Bringen Sie die Sammelbox zur nächsten DHL-Filiale oder Ihrer Poststelle (falls Ihr Unternehmen mit DHL kooperiert).

info logo

5. Status einsehen
Nach Versand der Sammelbox können Sie unter Übersicht den Versand- und Verarbeitungsstatus einsehen. Nach Eingang und Erfassung der Geräte finden Sie dort auch den Lösch-/Entsorgungsnachweis sowie eine Sammelurkunde.

UNSER SERVICE FÜR SIE

Jetzt starten

Unter Sammelstelle veröffentlichen können Sie Ihre angemeldete Sammelstelle veröffentlichen und Ihre Öffnungszeiten angeben. Erhöhen Sie damit Ihren Sammelerfolg!