Jetzt mitmachen! Handysammelaktion mit SWR3

Im Aktionszeitraum vom 12. bis 23. Oktober 2020 ruft SWR3 seine Hörerinnen und Hörer im gesamten Sendegebiet dazu auf, Platz in den heimischen Schubladen zu schaffen, indem sie ausgediente und nicht mehr genutzte Handys herausholen. Mit aktuell über 200 Millionen Geräten verstauben nach wie vor viel zu viele ungenutzt in Deutschland. Dabei ist die Rückgabe eines jeden Handys ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit. Denn je nach Zustand können entweder die Endgeräte wiederaufbereitet und noch weiter genutzt werden oder durch umweltgerechtes Recycling wertvolle Rohstoffe liefern, die dem Produktionszyklus erneut zugeführt werden können.

Wieso dies so wichtig ist, wird in vielen Sendebeiträgen näher beleuchtet und während des Aktionszeitraums immer wieder ausgestrahlt.

Handys schützen Insekten
Je mehr alte Handys in den zwei Wochen gesammelt werden, umso besser: Die Erlöse aus der Aktion fließen an die Bodenseestiftung. Sie wird damit Insektenschutzprojekte unterstützen, die zur Erhaltung der Artenvielfalt beitragen. 120 Obstbaubetriebe in der Region beteiligen sich bereits an den Programmen, indem sie zum Beispiel zusätzliche Blühflächen und Nisthilfen einrichten und weniger Pflanzenschutzmittel verwenden.

Machen auch Sie mit!
Mit jeder Einsendung von ausgedienten Mobilfunkgeräten leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Ressourcen- und Artenschutz.

Und so geht es: Befolgen Sie einfach die Schritte in der Anleitung zum Mitmachen bei der Sammelaktion auf der SWR3-Website.

Weitere Angaben zu den Hintergründen finden Sie auch auf der Telekom-Seite.

Mit diesem Plakat wirbt SWR3 im Sendegebiet für die gemeinsame Sammelaktion. Die Erlöse gehen an ein Projekt zum Insektenschutz der Bodenseestiftung. Quelle: SWR3

Bitte berücksichtigen Sie, dass nur maximal zwei Geräte in einem Briefumschlag verschickt werden dürfen.